Sahara küstenwüsteDer größere Teil Nordwestafrikas besteht aus Wüsten, in denen dominierende Trockenheit und hohe Solarstrahlung jede Vegetation verhindern und menschliches Leben nur schwer ermöglichen. Die hohen täglichen Temperaturunterschiede über tausende von Jahren, haben die bloße Steinstruktur stark zergliedert. Die Oberfläche dieser Gebiete hat einen besonders niedrigen Windwiderstand.

Heute besteht die Sahara zu mehr als 90 % aus großen, felsigen und flachen Geländen. Die Sanddünen, die unsere Wüstenvorstellung prägen, betragen in Wirklichkeit nur weniger als 5 % der gesamten Oberfläche der Sahara.

Das Zusammentreffen der Sahara mit dem atlantischen Ozean schafft eine Zone globalen Energieaustausches, in der das Klima von stetigen Passatwinden dominiert wird, die tief ins Landesinnere vordringen. Die etwa 2000 Kilometer lange Küste von Marokko nach Sénégal ist eine der größten und windigsten Oberflächen der Erde.

Wegen der äußerst strengen klimatischen Bedingungen beträgt die Bevölkerungsdichte in dieser Gegend weniger als 1 Einwohner/Km², wobei die Bewohner auf einige Städte konzentriert sind.

 
e-max.it: your social media marketing partner
FaLang translation system by Faboba