Das Wissenschaft und Ethik Komitee hat die Aufgabe über die großen gesellschaftlichen Veränderungen nach zu denken, die einen Einfluss auf eine langfristige Entwicklung des Energiesektors haben.


 
Die Mitglieder des Wissenschaft und Ethik Komitees von dem Sahara Wind Projekt.
 
Abdelaziz BennounaAbdelaziz Bennouna: Professor für Chemie, der vorige Verantwortliche des Labors der Brennstoffchemie an der Wissenschaftlichen Fakultät in Rabat und an der technischen und wirtschaftlichen Einheit der erneuerbare Energien im nationalen Zentrum zur wissenschaftlichen und technischen Forschung in Marokko. Dr. Bennouna hat mehrere Werke über die Zukunft der erneuerbaren Energien veröffentlicht, unter anderem 'Marokko: der Weg zu einem Energieexportland' in 1994.


 

Philip J. CrowleyPhilip J. (PJ) Crowley: Professor am Institute for Public Diplomacy and Global Communication an der George Washington University. PJ ist Mitglied des Vorstands von Al Jazeera Amerika. Zwischen 2009 und 2011 war er Unterstaatssekretär für Öffentlichkeitsarbeit und Sprecher des US-Außenministeriums. Atlantic Magazine nannte ihn einen der 21 Braven Denker im Jahr 2011. PJ ist ein pensionierter Luftwaffenoberst und war Mitarbeiter des Nationalen Sicherheitsrates im Weißen Haus unter Präsident Clinton.

 

 


Bernard FroisBernard Frois: PhD in Physik (Universität Paris), ist Berater der Abteilung für technologische Forschung der CEA in Frankreich. Bernard Frois leitet die EU-Wasserstoff "Gruppe der Vertreter der Mitgliedstaaten der Europäischen Union" und verwaltete die Neue Energie Technologie Programme der ‚Agence Nationale de la Recherche‘ von Frankreich. Er war Direktor der Energie, Verkehr, Umwelt und natürliche Ressourcen im Ministerium für Forschung, Professor an der Universität Utrecht, Wissenschaftlicher am CERN in der Schweiz und Forschung Direktor am CNRS. Er ist Mitglied der American Physical Society.

 


Craig GlazerCraig Glazer: Vice President--Federal Government Policy für PJM Interconnection (USA). In dieser Funktion koordiniert Herr Glazer alle rechtlichen und gesetzlichen anfragen PJM's vor dem Kongress der Vereinigten Staaten, der Federal Energy Regulatory Commission, das US-Department of Energy und anderen US Agenturen. PJM betreibt den größten Wettbewerbsfähige Großhandel strommarkt in der Welt der mehr als 9% der Bevölkerung der Vereinigten Staaten bedient. Mr. Glazer dirigiert das Büro von PJM in Washington, DC.


 


Abdelaziz MimetAbdelaziz Mimet: Professor für Energie und Physik. Er Leitete das Forschungsteam "Energie, Fluidmechanik und Materialien" an der Fakultät der Wissenschaften Tetouan seit vielen Jahren. Nationaler Koordinator des Kompetenzzentrums "Energie" und Focal Point in Marokko in dem 7. Europäischen Rahmenprogramm (RP7) für das Thema Energie, Pr. Mimet ist derzeit Direktor der Ecole Normale Superieure von Tetouan.




Ahmedou Ould AbdellahAhmedou Ould-Abdallah: Top UN-Vertreter, Botschafter und mehrmals Minister einschließlich im Auswärtigen Amt der mauretanischen Regierung, Herr Ould Abdallah war auch CEO der Société Nationale de l'Industrie et des Mines SNIM. Berater des Generalsekretärs der Vereinten Nationen zu Fragen im Zusammenhang mit Energie, erneuerbaren Energien und afrikanischen Angelegenheiten. Er war auch Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Burundi, Somalia und Westafrika. Aktiv in vielen Nichtregierungsorganisationen, Ahmedou Ould-Abdallah ist auch Mitbegründer und Mitglied des Beirats von Transparency International.

 


Hermann ScheerHermann Scheer+(1944-2010): Präsident von EUROSOLAR; Vorsitzender des Weltrats für Erneuerbare Energien (World Council for Renewable Energy, WCRE); Vorsitzender des Internationalen Parlamentarier-Forums Erneuerbare Energien; Mitglied des Deutschen Bundestags; wissenschaftlicher Publizist und Autor. Als Führende stimme der Weltweiten Entwicklung erneuerbarer Energien, war Dr. Hermann Scheer Träger des Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) 1999, des Weltsolarpreises 1998, des Weltpreises für Bioenergie 2000 und des Weltpreises für Windenergie 2004. Das Lebenswerk von Hermann Scheer wird in der 'Hermann-Scheer-Stiftung' weiter geführt.

e-max.it: your social media marketing partner
FaLang translation system by Faboba